Inkubatorprojekt Edelkakao

Nachhaltig produzierter Edelkakao erfährt derzeit in verschiedensten Bereichen einen regelrechten Hype. Unternehmen und potentielle Gründer, die im Jahr 2019 das Beratungsangebot der School of Entrepreneurship in Anspruch nahmen interessieren sich neben der Herstellung von Bean-to-Bar oder Tree-to-Bar Produkten zum Beispiel auch für die Verwertung der Schalen von Kakaobohnen, Möglichkeiten der Nutzung von Inhaltsstoffen zur Prävention von Diabetes mellitus Typ 2, sowie deren stimmungsaufhellende Eigenschaften, und, die Verwertung der Abfall- und Nebenprodukte aus dem Verarbeitungsprozess der Kakaobohne für C2C Verpackungen. Die potentiellen Ergebnisse eines u.a. durch Markus Schmid, Professor für nachhaltige Verpackungskonzepte an der Fakultät Life Sciences, beantragten Forschungsprojekts, soll hier als Zwischenschritt die entscheidende Differenzierung zum Wettbewerb ermöglichen. Ein Gründerteam kooperiert innerhalb dieses geplanten Forschungsprojekts mit der Hochschule Albstadt-Sigmaringen durch die Bereitstellung von Know-how und Produktmustern für Versuchszwecke über einen Zeitraum von drei Jahren. Die beiden Startup & Incubation Workshop Teilnehmer Kevin Maurer, ein ehemaliger BWL Student der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, sowie Miguel Orellana, Geschäftsführer des Kakaoproduktions- und Handels-Startups Cacao Criollo Arriba GmbH aus Konstanz, bilden ein weiteres Gründerteam, welches im Bereich Produktentwicklung und Produktion mit Schwerpunkt Edelkakao als Residenten für die Innocamp / HSAS Entwicklungs- und Versuchsküche ab 2021 in Frage kommt.